Verblendklinker
Made in Germany

Klinker

/ Verblendmauerwerk (wichtige faden beim mauern)
Klinkermauerwerk und Planung
Die genormten Wandkonstruktionen (sicht Mauerwerk) der DIN 1053 T. 1 Abs. 8.4 / Fassung 2/90.
Einschaliges Ziegel-Sicht Mauerwerk.
Zweischaliges Ziegel-Verblendmauerwerk mit Luftschicht bzw. mit Luftschicht und Dammerung.
Zweischaliges Ziegel-Verblendmauerwerk mit Kerndammung.
Zweischaliges Ziegel-Verblendmauerwerk mit Putzschicht.
Zweischaliges Ziegel-Verblendmauerwerk mit Luftschicht bzw. mit Luftschicht und Dammung.
Klinker / Konstruktionsgrundsatze
Bei der Bemessung ist als Wanddicke nur die Dicke der tragenden Innenschale anzunehmen.
Die Decken durfen nur auf diese aufgelagert sein.
Die Mindestdicke der Innenschale kann unter bestimmten Voraussetzungen 115 mm sein (z.B. maximal zwei Vollgeschosse u.a.), ist jedoch in der Regel mit 17,5 cm anzusetzen (Spannungsnachweis, bauphysikalische Grunde).
Die Luftschichtdicke hinterlufteter Vormauerschalen soll min. 60 mm und darf hochstens 150 mm betragen, das Planungsmass sollte deshalb 135 mm nicht uberschreiten.
Der Hohlraum hinter
klinker, ist gegen Morteleinfall zu schutzen. Die Luftschichtdicke darf bis auf 40mm vermindert werden, wenn der Mauermortel zumindest an einer Hohlraumseite abgestrichen wird. Aussenschalen sind von etwa 12 m aufzulagern. Dieser Abstand darf grosser sein, wenn die unterschiedlichen Verformungen der Schalen nachgewiesen und konstruktiv berucksichtigt werden. Bei Abfangkonstruktionen aus Stahl ist hochkorrosionsbestandiges Material zu verwenden. Ist die Aussenschale aus klinker, nicht hoher als zwei Geschosse oder wird sie in diesem Abstand abgefangen, dann darf sie bis zu 1/3 ihrer Dicke uber das Auflager vorstehen. Aussenschalen ->90< 115 mm duerfen nicht hoher als 20m uber Gelande gefuhrt werden und sind in Abstanden von etwa 6m abzufangen.
Klinker  / hoehe
Bei Gebauden bis zu zwei Vollgeschossen ist ein Giebeldreieck bis zu 4 m Hohe zulassig. Eine 90 mm dicke Aussenschale aus
klinker, darf maximal 15 mm uber das Auflager vorstehen und ist in Fugenglattstich auszufuhren. In DIN 1053 Teil 1 werden keine besonderen Anforderungen an das klinker fur Abfangkonstruktionen gestellt. Wegen der oben zitierten Regelung, Vorsatzschalen durch Drahtanker aus nichtrostendem Stahl zu verbinden, muss aufgrund ahnlicher klimatischer Bedingungen an Abfangkonstruktionen die gleiche Forderung gestellt werden. In den z.Z. bekannten Zulassungen werden Abfangkonstruktionen aus hochkorrosionsbestandigem Material, d.h. Edelstahl beschrieben. Das Institut fur Bautechnik, Berlin, begrundet dies damit, dass es sich um Bauteile handelt, die nach dem Einbau nicht mehr kontrollierbar ist.
Klinker / Feuchtschutz
Die Innenschalen und die Geschossdecken sind an den Fusspunkten der Zwischenraume der Wandschalen gegen Feuchtigkeit zu schutzen. Die Abdichtung ist im Bereich der klinker Luftschicht und auch uber Fenster- und Tursturzen und unter Sohlbanken im Gefalle nach aussen im Bereich der Vorsatzschale horizontal zu verlegen. Stosse und Anschlusse sind wasserdicht miteinander zu verkleben. Die Abdichtung soll so beschaffen sein, dass ein Abrutschen der Aussenschale auf ihr nicht eintritt, sie ist im Mortelbett bis Vorderkante Aussenschallen verlegen. Die Wandschalen aus klinker sind an ihren Beruhrungspunkten, z.B. Fenster- und Turschlagen, durch eine wasserundurchlassige Sperrschicht zu trennen.
Klinker / Luftung
Die Aussenschalen einschliesslich ihrer Brustungsbereiche sollen jeweils unten und oben mit Luftungsoffnungen, z.B. offenen Stossfugen, versehen werden. Deren Querschnitt soll auf 20 qm. Wandflache (Fenster und Turen eingerechnet) jeweils 75 cm sein. Die Luftungsquerschnitte zwischen
klinker, mussen frei bleiben. Direkt uber der Fusspunktabdichtung der Vorsatzschale in der ersten Ziegelschicht klinker, offengelassene Stossfugen lassen in die Luftschicht eingedrungenes Wasser sicher abfliessen kann (Entwasserungsoffnung). Die Drahtanker sind unter Beachtung ihrer statischen Wirksamkeit so auszubilden leiten konnen. Das wird z.B. durch Aufschieben einer Kunststoffscheibe erreicht.
Klinker  Verblender koenen auch verschiedene oberflaeche haben. Z.b. Gelbe Klinker kann auch rote bunte stellen als Farbliche bunte klinker sein
Klinker
werden mit 1200 grat hitze in einen geschlossenen ofefen gebrannt. Klinker, sind die haertesten kunstlichen steine.
Klinker steine werden aus natuerlichen Ton hergestellt, hohe material dichte, kann klinker als beste baumaterial darstellen
Verblendklinker koenen auch bute oberflaeche haben und auch mit verschiedenen farben aus klinkersorten gemischt
Neue Riemchen und  Verblender werden wir ab Januar 2014 Liefern, danach kommt auch Produkt Bilder. Wir wunschen Ihnen Freuehe Weihnachten und guten Rutsch ins Neue Jahr mit Feuerwerk und Pyrotechnik von uns.    PS: Walter